Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU-Wettbewerbshüter bestrafen Lkw-Kartell mit Rekord-Geldbuße
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU-Wettbewerbshüter bestrafen Lkw-Kartell mit Rekord-Geldbuße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 19.07.2016
Anzeige
Brüssel

Wegen unerlaubter Preisabsprachen bestraft die EU-Kommission mehrere Lkw-Hersteller mit einer Rekord-Geldbuße von fast drei Milliarden Euro. Betroffen sind Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault, wie die europäischen Wettbewerbshüter in Brüssel mitteilten. MAN kommt als Hinweisgeber straffrei davon. Die höchste Einzelstrafe entfällt mit rund einer Milliarde Euro auf Daimler. Das 1997 gegründete Kartell war nach Angaben der EU-Kommission 14 Jahre lang aktiv, es gab Absprachen auf der höchsten Führungsebene.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen unerlaubter Preisabsprachen bestraft die EU-Kommission mehrere Lkw-Hersteller mit einer Rekord-Geldbuße von knapp 2,93 Milliarden Euro.

19.07.2016

Die Abgeordneten des neuen spanischen Parlaments sind gut drei Wochen nach der Neuwahl vom 26. Juni erstmals zusammengetreten.

19.07.2016

Die CSU lehnt den Vorschlag der Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) für ein neues Familiengeld strikt ab.

20.07.2016
Anzeige