Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU beklagt „Blockade“ bei Brexit-Verhandlungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU beklagt „Blockade“ bei Brexit-Verhandlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 12.10.2017
Anzeige
Brüssel

Die Gespräche über den EU-Austritt Großbritanniens stecken in einer Sackgasse. EU-Chefunterhändler Michel Barnier beklagte nach der fünften Verhandlungsrunde eine „Blockade“ Londons bei den Milliardenforderungen, die die EU unbedingt zuerst klären will. Brexit-Minister David Davis will Finanzzusagen vertagen und lieber zuerst über andere Themen verhandeln - was die EU kategorisch ablehnt. Vier Monate nach dem Start der Brexit-Verhandlungen wächst damit die Furcht vor einem Scheitern und einem ungeordneten EU-Austritt im März 2019, was vor allem der Wirtschaft Sorge macht.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erstmals spricht die abtrünnige Ex-Parteichefin über ihr neues politisches Projekt. Sie bestätigt die Gründung einer neuen Partei – wichtiger aber ist ein „Bürgerforum“, in dem sich unabhängige Köpfe engagieren sollen. In der AfD habe der „Narrensaum freie Hand“ und besonders ein Parteivertreter schüre Angst gegen Andersdenkende.

13.10.2017

Ein Schatten liegt über dem spanischen Nationalfeiertag: Während in Barcelona Menschen für die Einheit Spaniens friedlich auf die Straße gehen, kommt es zu kleineren Straßenschlachten. Madrid droht derweil dem Regionalpräsidenten. Der sieht sich für eine Abspaltung gewappnet.

12.10.2017

Beim Geld hört die Freundschaft auf, lautet eine alte Weisheit. Die Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien scheinen das zu belegen. Der Zeitplan gerät ins Trudeln.

12.10.2017
Anzeige