Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU besorgt über Festnahme von Amnesty-Chef in Türkei
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU besorgt über Festnahme von Amnesty-Chef in Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 08.06.2017
Anzeige
Brüssel

Die EU reagiert mit Sorge auf Berichte über die Festnahme des Leiters von Amnesty International in der Türkei, Taner Kilic. Die türkischen Behörden müssten nun rasch Klarheit über die Vorwürfe gegen Kilic schaffen, erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini. Es sei insbesondere wichtig, die Unschuldsvermutung zu respektieren, hieß es weiter. „Amnesty International ist ein international hoch geachtetes Mitglied der Zivilgesellschaft, die eine tragende Säule der Demokratie ist.“ Die EU werde das Verfahren im Auge behalten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Abschaffung von Extragebühren für die Handy-Nutzung im EU-Ausland enthält nach Ansicht von Verbraucherschützern noch einige Stolpersteine.

08.06.2017

Am Wahltag in Großbritannien hat die britische Premierministerin Theresa May ihre Stimme in ihrem Wahlkreis in Maidenhead westlich von London abgegeben.

08.06.2017

Der Islamische Staat hat nicht nur erstmals einen Anschlag im Iran verübt. Die Attentäter waren auch noch Iraner, und das trifft die Staatsführung besonders hart. Was wir noch über die sechs Attentäter wissen.

08.06.2017
Anzeige