Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU geht in „Brexit“-Debatte auf Cameron zu
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU geht in „Brexit“-Debatte auf Cameron zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:51 02.02.2016
Anzeige
Brüssel

Die EU will mit großen Zugeständnissen einen Austritt Großbritanniens verhindern. Dazu gehört eine „Notbremse“, die ein Beschränken von Sozialleistungen für zugewanderte EU-Bürger erlauben soll. Das sagte EU-Gipfelchef Donald Tusk. Großbritannien werde zudem nicht verpflichtet, sich politisch weiter in die EU zu integrieren. Der britische Premier David Cameron begrüßte die Reformvorschläge als „echten Fortschritt“. Britische Befürworter eines EU-Austritts wiesen Tusks Angebot hingegen als völlig ungenügend zurück.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es waren zähe Verhandlungen. Nun steht ein neuer Rahmen für den Datenaustausch mit den USA. Tausende Unternehmen können nun hoffen. Datenschutzaktivisten lehnen die neue Vereinbarung mit dem sperrigen Namen „EU-US-Privacy Shield“ entschieden ab.

04.02.2016

Zu Beginn seiner Reise in den Iran und nach Saudi-Arabien hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier beide Länder zu einer konstruktiven Haltung in der Syrien-Frage aufgerufen.

02.02.2016

Die Fraktionschefin der Grünen im EU-Parlament Rebecca Harms befürchtet, dass sich Europa in der Krise so nicht zusammenhalten lässt.

02.02.2016
Anzeige