Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EU verlangt Ausreisemöglichkeit für Liu Xiaobo
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EU verlangt Ausreisemöglichkeit für Liu Xiaobo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 01.07.2017
Anzeige
Brüssel

Die EU verlangt von China mit deutlichen Worten eine Ausreisemöglichkeit für den schwer krebskranken Bürgerrechtler Liu Xiaobo. „Die Europäische Union erwartet von der Volksrepublik China, dass sie ihm sofort Bewährung aus humanitären Gründen gewährt und ihm erlaubt, medizinische Hilfe an einem Ort seiner Wahl in China oder im Ausland zu erhalten“, erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Freitagabend in Brüssel. China lehnt eine Ausreise Liu Xiaobos mit seiner Frau zur medizinischen Behandlung ins Ausland ab. Der Bürgerrechtler leidet unter Leberkrebs im Endstadium.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zu 8000 gewaltbereite Demonstranten werden im Umfeld des G20-Gipfels in Hamburg erwartet. Der Verfassungsschutz warnt nun vor einer Teilnahme an Demos von Linksextremen.

01.07.2017

Der Abschied von Helmut Kohl hat begonnen: Der mit einer Europaflagge bedeckte Sarg des früheren Bundeskanzlers wurde am Morgen aus dessen Haus in Ludwigshafen getragen ...

01.07.2017

Am 16. Juni starb der Kanzler der Einheit, der Vater Europas - Helmut Kohl. Der Schwarze Riese aus der Pfalz wurde 87 Jahre alt. Im französischen Straßburg wird er als erster Politiker überhaupt mit einem europäischen Trauerakt geehrt. Wir blicken zurück auf eine einzigartige politische Karriere. Kohls stärkste Zitate und Bilder in unserer Story.

01.07.2017
Anzeige