Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ein Toter und Verletzte bei Protesten in Kenia
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ein Toter und Verletzte bei Protesten in Kenia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 12.08.2017
Anzeige
Nairobi

Nach dem Sieg von Staatschef Uhuru Kenyatta bei der Präsidentschaftswahl in Kenia ist bei Protesten in einigen Teilen des Landes mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Es gab mehrere Verletzte. Der tödliche Zwischenfall ereignete sich im Bezirk Kisumu im Westen des Landes, einer Hochburg der Opposition. Kenyatta wurde gestern Abend von der Wahlkommission mit 54,27 Prozent der Stimmen zum Sieger erklärt. Spannungen und Angst vor Gewalt hatten den harten Wahlkampf und die Wahl am Dienstag begleitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel hat von den deutschen Autobossen in der Diesel-Affäre verlangt, rasch verspieltes Vertrauen wieder herzustellen.

12.08.2017

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl hat die CDU-Vorsitzende Angela Merkel ihre Partei zu einem engagierten Wahlkampf aufgerufen.

12.08.2017

Die Abschiebung islamistischer Gefährder muss nach Ansicht Bremens vom Bund übernommen werden. So wie es derzeit laufe, sei es weder sinnvoll noch effektiv.

12.08.2017
Anzeige