Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Élyséekandidaten von links und rechts greifen Europa an
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Élyséekandidaten von links und rechts greifen Europa an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 05.04.2017
Anzeige
Paris

Mehrere französische Präsidentschaftskandidaten von links und rechts wollen die EU-Mitgliedschaft ihres Landes beenden. „Man muss die europäischen Verträge verlassen“, forderte zum Beispiel der Linkspolitiker Jean-Luc Mélenchon am Abend bei einer TV-Debatte vor der Wahl in zweieinhalb Wochen. Die als eine mögliche Siegerin der ersten Wahlrunde gehandelte Rechtspopulistin Marine Le Pen will ihre Landsleute über den Austritt aus der EU abstimmen lassen. Der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und der Konservative François Fillon verteidigten Frankreichs Platz in Europa.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gut zweieinhalb Wochen vor der französischen Präsidentenwahl am 23. April haben die Kandidaten bei einer TV-Debatte über Europa gestritten. Als aussichtsreichster Kandidat für das Amt gilt der Sozialliberale Emmanuel Macron.

04.04.2017

Gut zweieinhalb Wochen vor der französischen Präsidentenwahl haben die Kandidaten bei einer TV-Debatte über Europa gestritten.

04.04.2017

Kommt eine europäische Allianz gegen die umstrittene Pkw-Maut in Deutschland zustande? Vier Staaten wollen zumindest darüber beraten. Die Kanzlerin löst mit einer Verteidigung der Maut Verwunderung aus.

04.04.2017
Anzeige