Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Entzug öffentlicher Gelder auch für NPD-Politiker in Kommunen?
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Entzug öffentlicher Gelder auch für NPD-Politiker in Kommunen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 08.04.2017
Anzeige
Berlin

Staatliche Gelder für die rechtsextreme NPD sollen nach dem Willen des Städte- und Gemeindebunds nicht nur der Partei, sondern auch den Abgeordneten auf kommunaler Ebene entzogen werden. „Wir können damit ein Zeichen für eine wehrhafte Demokratie setzen“, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg dem „Handelsblatt“. Ein Rechtsgutachten für die Kommunen besagt, dass kommunale Mandatsträger von verfassungsfeindlichen Parteien über eine Änderung des Grundgesetzes von öffentlichen Zuwendungen ausgeschlossen werden könnten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CSU im Bundestag hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wegen dessen Flirt mit der FDP durchsichtige Wahlkampfmanöver vorgeworfen.

08.04.2017

Die EU-Grenzschutzagentur Frontex sieht das Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei durch innere Vorgänge in dem Land in Gefahr.

08.04.2017

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und seine EU-Kollegen beraten heute bei einem Treffen auf Malta, wie sie private Investitionen in Nordafrika voranbringen könnten.

08.04.2017
Anzeige