Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Erdogan: Rücknahmeabkommen nur bei Fortschritten bei Visumfreiheit
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Erdogan: Rücknahmeabkommen nur bei Fortschritten bei Visumfreiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 25.05.2016
Anzeige
Istanbul

Das EU-Türkei-Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen ist in Gefahr. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan dringt auf Fortschritte bei der EU-Visumfreiheit für Türken. Sollte es diese nicht geben, werde das Parlament das Abkommen mit der EU nicht in Kraft setzen. Die Rücknahme von Migranten soll am 1. Juni beginnen, so der Plan. Die EU verlangt von Ankara für Fortschritte bei der Visumfreiheit unter anderem Änderungen an den Anti-Terror-Gesetzen in der Türkei. Diese lehnt Erdogan bislang ab.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Griechenland erhält im Gegenzug für sein jüngstes Spar- und Reformpaket 10,3 Milliarden Euro aus dem Rettungsschirm der Europartner.

25.05.2016

Das EU-Türkei-Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen ist in Gefahr. Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan dringt auf Fortschritte bei der EU-Visumfreiheit für Türken.

25.05.2016

Die Euro-Finanzminister haben sich im Grundsatz auf ein Paket für weitere Griechenland-Hilfen verständigt. Das berichteten Diplomaten am frühen Morgen in Brüssel nach rund elfstündigen Verhandlungen.

25.05.2016
Anzeige