Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Erdogan bringt Davutoglus Flüchtlingspakt mit der EU ins Wanken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Erdogan bringt Davutoglus Flüchtlingspakt mit der EU ins Wanken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 06.05.2016
Anzeige
Istanbul

Unmittelbar nach der Rückzugsankündigung von Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan den Flüchtlingspakt mit der EU ins Wanken gebracht. Erdogan wandte sich in Istanbul unter dem Jubel von Anhängern gegen die Brüsseler Forderung nach einer Änderung der Terrorgesetze in der Türkei. „Wir gehen unseren Weg, geh Du Deinen Weg“, sagte er an die Adresse der EU. Eine Änderung der Terrorgesetze ist einer der fünf offenen Punkte, die Ankara noch erfüllen muss, damit Türken wie geplant Ende Juni von der Visumpflicht befreit werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der türkische Ministerpräsident Davutoglu war der Architekt des Flüchtlingspakts mit der EU. Nach dessen Rücktrittsankündigung macht Staatschef Erdogan Front gegen Brüssel. Die Bundesregierung verlangt eine Umsetzung des Pakts.

07.05.2016

Bei der Bürgermeisterwahl in London zeichnet sich ein Sieg des Labour-Politikers Sadiq Khan ab. Der konservative Rivale Zac Goldsmith war nach Auszählung fast aller Erststimmen deutlich abgeschlagen.

06.05.2016

Die Bundesregierung erwartet auch nach dem Rückzug des türkischen Regierungschefs Ahmet Davutoglu eine unveränderte Fortsetzung des Flüchtlingspakts mit der Türkei.

06.05.2016
Anzeige