Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Erneut Explosion in ukrainischem Munitionsdepot
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Erneut Explosion in ukrainischem Munitionsdepot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 09.10.2018
Itschnja

Wegen Explosionen in einem Munitionsdepot sind in der Ukraine etwa 12 000 Menschen in Sicherheit gebracht worden. Die Detonationen in dem Arsenal rund 130 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Kiew hätten am Morgen gegen 3.30 Uhr Ortszeit begonnen, teilte das Militär mit. Demnach wurden mehrere Straßen um die Kleinstadt Itschnja im Gebiet Tschernihiw gesperrt, dazu der Luftraum im Umkreis von 30 Kilometern. Verletzte wurde laut Polizei niemand. In dem Depot sollen mehr als 88 000 Tonnen Munition lagern. Die Führung in Kiew vermutet zumeist russische Sabotageakte als Ursache.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenige Tage vor der Landtagswahl zeigen sich Horst Seehofer und Markus Söder bei einem Wahlkampfauftritt in Ingolstadt einträchtig nebeneinander und demonstrieren Geschlossenheit. „Ich konnte da keinen Streit feststellen“, sagt etwa Seehofer.

09.10.2018

In einigen Städten war die Deutsche Umwelthilfe mit ihren Klagen für ein Diesel-Fahrverbot bereits erfolgreich. Nun steht eine solche Entscheidung für Berlin an.

09.10.2018

Nachdem ein Gericht RWE vorläufig die Rodung des Hambacher Waldes untersagt hat, rechnet das Unternehmen mit enormen Kosten. Nun bietet der Suchmaschinenbetreiber Ecosia an, den Wald zu kaufen.

09.10.2018