Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Estnische Armee sucht nach versehentlich abgefeuerter Rakete
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Estnische Armee sucht nach versehentlich abgefeuerter Rakete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 08.08.2018
Tallinn

Die estnische Armee sucht weiter nach einer Luft-Luft-Rakete, die von einem spanischen Nato-Kampfjet versehentlich über dem Baltenstaat abgefeuert wurde. Es seien mehrere Hinweise eingegangen, die nun überprüft werden, sagte ein Armeesprecher. Gesehen worden sei der Flugkörper demnach nicht. Dafür sei gestern Nachmittag ein lautes Geräusch gehört worden. Der spanische Eurofighter hatte nach Armeeangaben den scharfen Flugkörper aus bisher nicht bekannten Gründen unbeabsichtigt im Luftübungsgebiet nahe der südestnischen Stadt Otepää gestartet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die rechtsextreme NPD hat in Riesa eine „Schutzzonen“-Aktion gestartet, um ein „sichtbares Zeichen für mehr Sicherheit zu setzen“. Der sächsische Ausländerbeauftragte Geert Mackenroth (CDU) verurteilte die Aktion scharf und sprach von ziemlich eindeutigem Rassismus.

08.08.2018

Was soll mit Migranten geschehen, die bereits in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, aber dennoch nach Deutschland kommen? Lange wurde in der Union und mit der SPD gestritten. Nun gibt es eine erste bilaterale Vereinbarung.

08.08.2018

Was soll mit Migranten geschehen, die bereits in einem anderen EU-Land Asyl beantragt haben, aber dennoch nach Deutschland kommen? Lange wurde in der Union und mit der SPD gestritten. Nun gibt es eine erste bilaterale Vereinbarung.

08.08.2018