Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt EuGH: Kosten für Sexshop-Lizenz in London rechtswidrig
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt EuGH: Kosten für Sexshop-Lizenz in London rechtswidrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 16.11.2016
Anzeige
Luxemburg

Die Gebühren von mehreren Zehntausend Euro für Sexshop-Lizenzen in London verstoßen nach Ansicht des Europäischen Gerichtshofs gegen EU-Recht. Die dortige Regelung widerspreche dem Ziel, den Zugang zu Dienstleistungstätigkeiten zu erleichtern, urteilten die Luxemburger Richter. Erotikshop-Betreiber aus dem Londoner Stadtteil Westminster sollten für die Bearbeitung ihres Antrags auf eine Lizenz Gebühren von umgerechnet fast 38 000 Euro bezahlen. Dabei waren rund 3500 Euro für die eigentliche Bearbeitung des Antrags fällig. Den Rest verlangte die Behörde für die Lizenz-Verwaltung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Barack Obama und Bundeskanzlerin Angela Merkel treffen sich bereits heute Abend in Berlin zu bilateralen Gesprächen.

16.11.2016

Der scheidende US-Präsident Barack Obama hat bei seiner letzten Rede in Europa den Wert der Demokratie als Staatsform betont. Nachdem er seine Grundsatzrede in Athen gehalten hat, wird er nach Berlin reisen um dort Angela Merkel zu treffen.

16.11.2016

Ein Großteil der Bundesbürger befürchtet nach dem Wahlsieg Donald Trumps einer Umfrage zufolge negative Auswirkungen auf die Weltpolitik.

16.11.2016
Anzeige