Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Europa sucht seine Linie zum künftigen Präsidenten Trump
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Europa sucht seine Linie zum künftigen Präsidenten Trump
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:02 14.11.2016
Anzeige
Brüssel

Tief verunsichert durch die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sucht die Europäische Union nach einer gemeinsamen Linie im Verhältnis zu Amerika. Die EU-Außenminister berieten darüber bei einem Sondertreffen in Brüssel. Vorab wurden Forderungen laut, Trumps Provokationen im Wahlkampf nicht für bare Münze zu nehmen und ihm eine Chance zu geben. Gleichzeitig plädierten EU-Politiker für mehr eigene Stärke Europas, auch militärisch. Trump hatte die europäischen Verbündeten mit positiven Äußerungen über Russland und abfälligen Bemerkungen über die Nato vor den Kopf gestoßen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der designierte US-Präsdent Donald Trump hat sich nach Informationen des Senders CNN für den Parteivorsitzenden Reince Priebus als Stabschef im Weißen Haus entschieden.

13.11.2016

Tief verunsichert durch die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten sucht die Europäische Union nach einer gemeinsamen Linie im Verhältnis zu Amerika. Geschlossen sind Europas Reihen aber nicht.

13.11.2016

Nach aggressiven Verbalattacken im Wahlkampf hat der künftige US-Präsident Trump auf versöhnlichere Töne umgeschwenkt. So will er Obamas Gesundheitsreform doch nicht ganz kippen. Doch nun geht es um illegale Einwanderer - und der alte Trump klingt wieder durch.

14.11.2016
Anzeige