Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ex-Geisel Betancourt: Auch Farc hätten Nobelpreis verdient
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ex-Geisel Betancourt: Auch Farc hätten Nobelpreis verdient
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 07.10.2016
Anzeige
Paris

Nach Ansicht der früheren Farc-Geisel Ingred Betancourt hätte die Guerilla es verdient gehabt, den Nobelpreis gemeinsam mit Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos zu erhalten. „Ich denke, es wäre im Moment sehr schwierig gewesen, das zu tun, selbst wenn sie es auch verdient hätten“, sagte sie in einem Telefoninterview des französischen TV-Senders iTélé. In jedem Fall hätte Timochenko es verdient, sagte sie mit Blick auf den Farc-Kommandeur Rodrigo „Timochenko“ Londoño. Aber rechtlich sei er noch Krimineller und Terrorist, sagte Betancourt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA haben Russlands Regierung vorgeworfen, mit Hackerangriffen Einfluss auf den Präsidentschaftswahlkampf zu nehmen.

07.10.2016

Die US-Regierung hat Russland erstmals direkt vorgeworfen, durch das Eindringen in Computersysteme die Präsidentschaftswahl beeinflussen zu wollen.

07.10.2016

Für das lange Ringen um ein Ende des Blutvergießens in Kolumbien erhält Präsident Juan Manuel Santos den Friedensnobelpreis.

07.10.2016
Anzeige