Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ex-IS-Gefangene Murad zur UN-Sonderbotschafterin ernannt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ex-IS-Gefangene Murad zur UN-Sonderbotschafterin ernannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:52 17.09.2016
Anzeige
New York

Die Vereinten Nationen haben die ehemalige IS-Gefangene Nadia Murad zur Sonderbotschafterin für Opfer des Menschenhandels ernannt. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bezeichnete die 23-jährige Jesidin in New York als „kämpferische und rastlose Verfechterin des jesidischen Volkes“. Die Irakerin habe in Händen der Terrormiliz Islamischer Staat unsäglichen Missbrauch und Menschenrechtsverletzungen erlitten und großen Mut dabei bewiesen, nun gegen solche Verbrechen anzukämpfen, sagte Ban. Murad hatte in Baden-Württemberg Zuflucht gefunden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf ihrer vierten und letzten Programmkonferenz zur Bundestagswahl 2017 befasst sich die SPD heute mit dem Thema Familie.

17.09.2016

Nach dem Brexit-Votum haben sich die verbleibenden EU-Chefs bei einem Gipfeltreffen offen die Meinung gesagt.

17.09.2016

Ein Attentäter der Taliban hat sich in einer Moschee im Nordwesten Pakistans während des Freitagsgebets in die Luft gesprengt. Dabei hat er mindestens 28 Gläubige mit in den Tod gerissen.

16.09.2016
Anzeige