Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Ex-NRW-Innenminister entschuldigt sich für Fehleinschätzung zur NSU
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Ex-NRW-Innenminister entschuldigt sich für Fehleinschätzung zur NSU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 22.11.2012
Anzeige
Berlin

Im NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestages hat sich der frühere NRW-Innenminister Fritz Behrens für „fatale Fehleinschätzungen“ entschuldigt. Konkrete Versäumnisse wollte Behrens aber nicht einräumen. Er entschuldige sich, sagte er an Opfer und Angehörige gerichtet. Bei der Befragung ging es um den sogenannten Nagelbombenanschlag im Juni 2004 in Köln. Damals waren vor einem türkischen Friseursalon 22 Menschen verletzt worden. Für den Anschlag wird das NSU-Terrortrio verantwortlich gemacht.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Opposition hat Arbeits- und Sozialministerin Ursula von der Leyen wegen der Kürzungen in ihrem Etat scharf attackiert.

22.11.2012

In den festgefahrenen Gesprächen über die mittelfristige Finanzplanung der EU zeichnet sich keine Einigung ab.

23.11.2012

Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière hat eine zu große Redseligkeit in der schwarz-gelben Koalition kritisiert.

22.11.2012
Anzeige