Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Experten halten Ansteckung mit Lassa-Virus für unwahrscheinlich
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Experten halten Ansteckung mit Lassa-Virus für unwahrscheinlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 10.03.2016
Anzeige
Köln

Nach dem Tod eines Lassa-Fieber-Patienten aus Afrika in Köln halten Experten die Gefahr weiterer Ansteckungen für gering. Lassa ist nicht so leicht übertragbar wie Ebola, sagte der Leiter der Abteilung Virologie am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg, Stephan Günther. Eine Ansteckung innerhalb Europas sei bisher noch nie vorgekommen. Nach Angaben der Kölner Uniklinik war der Patient mit der Diagnose Malaria direkt aus Afrika nach Köln überwiesen worden. Wenige Stunden später sei er gestorben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Von der Grippewelle sind derzeit vor allem Schulkinder betroffen. Trotz des beginnenden Frühlings sei noch kein Ende der Infektionswelle abzusehen, sagte Silke Buda, ...

10.03.2016

Nahe der meistbefahrenen Schifffahrtsstraße der Ostsee wird ein toter Zwergwal entdeckt. Offenbar wurde ihm eines der Schiffe dort zum Verhängnis. Möglicherweise habe der Lärm das Tier die Orientierung verlieren lassen, vermuten Experten.

10.03.2016

Die Regierung in Athen lehnt eine Zwangsräumung des Flüchtlingslagers am griechisch-mazedonischen Grenzübergang bei Idomeni ab.

10.03.2016
Anzeige