Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt FDP-Chef Lindner: Nein zu Jamaika war „konstruktives Nein“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt FDP-Chef Lindner: Nein zu Jamaika war „konstruktives Nein“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:52 06.01.2018
Anzeige
Stuttgart

FDP-Chef Christian Lindner hat den Ausstieg der Liberalen aus den Jamaika-Sondierungen mit Union und Grünen verteidigt. Das Nein der FDP sei ein „konstruktives Nein“ gewesen, sagte Lindner beim traditionellen Dreikönigstreffen seiner Partei in Stuttgart. Es sei ein Signal gegen Politikverdrossenheit gewesen und für die Glaubwürdigkeit der Liberalen. Zugleich unterstrich Lindner, dass die FDP im kommenden Herbst nach den Landtagswahlen in Hessen und Bayern gerne Regierungsverantwortung übernehmen wolle.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grünen-Parteichef Cem Özdemir hat seine Bewerbung auf den Vorsitz der Bundestagsfraktion zurückgezogen und überlässt Anton Hofreiter das Feld. Weil ihm die klare Mehrheit fehle, verzichtet Özdemir auf die Spitzenposition.

06.01.2018

Der Autor des Enthüllungsbuchs „Fire and Fury“ (Feuer und Zorn) über die Zustände im Weißen Haus sieht den Anfang vom Ende der Präsidentschaft Donald Trumps gekommen.

06.01.2018

Außenminister Sigmar Gabriel hat sich bei einem Treffen mit seinem türkischen Kollegen Mevlüt Cavusoglu dafür ausgesprochen, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und der Türkei wieder zu stärken.

06.01.2018
Anzeige