Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt FDP-Generalsekretärin: Finanzministerium nicht an Union
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt FDP-Generalsekretärin: Finanzministerium nicht an Union
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:10 19.10.2017
Berlin

FDP-Generalsekretärin Nicola Beer hat nach dem ersten Sondierungsgespräch über eine Jamaika-Koalition die Forderung ihrer Partei erneuert, die Union müsse das Finanzministerium abgeben. „Es wäre ein struktureller Vorteil für die neue Bundesregierung, wenn eine andere Partei das Finanzministerium besetzt als diejenige, die das Kanzleramt inne hat“, sagte Beer im ARD-„Morgenmagazin“. Bleibe das Finanzressort in der Hand der Union, könne das Kanzleramt „durchregieren“ und bei jedem Projekt den Daumen heben oder senken.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der eigentlich für Mitte November geplante CSU-Parteitag wird wegen der Jamaika-Sondierungen wohl tatsächlich um einen Monat verschoben.

19.10.2017

US-Präsident Donald Trump soll dem Vater eines getöteten Soldaten einem Bericht zufolge 25.000 US-Dollar versprochen haben, dies aber nicht eingelöst haben.

19.10.2017

Die Frist, die Ministerpräsident Rajoy der katalanischen Führung gesetzt hat, läuft um 10 Uhr ab. Danach drohen Zwangsmaßnahmen wie die Absetzung des katalanischen Regierungschefs Puigdemont.

19.10.2017