Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt FPÖ-Chef Strache zur Wahlwiederholung: „Kein Grund zu Jubeln“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt FPÖ-Chef Strache zur Wahlwiederholung: „Kein Grund zu Jubeln“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 01.07.2016
Anzeige
Wien

Der Chef der Rechtspopulisten in Österreich, Heinz-Christian Strache, sieht die Wiederholung der Präsidentenwahl als einen Gewinn für den Rechtsstaat. Das Urteil des Verfassungsgerichts, die Stichwahl wegen Unregelmäßigkeiten für ungültig zu erklären, sei ein „heilsamer Schock“. „Aber es gibt keinen Grund zu jubeln“, sagte Strache. Es sei ausdrücklich keine Manipulationen der Stimmen festgestellt worden. Der Verfassungsgerichtshof hatte mitgeteilt, die Entscheidung mache niemanden zu einem Gewinner oder Verlierer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Österreichs Ex-Grünen-Chef Alexander Van der Bellen ist auch für die Wiederholung der Präsidentenwahl siegessicher.

01.07.2016

In London werden bei den Konservativen und in der Labour-Partei die Karten neu gemischt. Bei den Tories bewerben sich fünf Politiker um den Chefposten - bei Labour wagt noch niemand, Jeremy Corbyn herauszufordern.

02.07.2016

Die Bundesregierung sieht wegen der Wiederholung der Bundespräsidentenwahl in Österreich keine Konsequenzen für das Verhältnis zwischen Berlin und Wien.

01.07.2016
Anzeige