Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Familienministerin Schwesig stellt Studie zur Demenz-Versorgung vor
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Familienministerin Schwesig stellt Studie zur Demenz-Versorgung vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:32 17.11.2016
Anzeige
Greifswald

Greifswald (dpa) – Rund 1,6 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Demenz. Forscher des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen haben seit 2012 neue Versorgungskonzepte erdacht und erproben lassen, um Menschen mit Demenz besser zu versorgen. 130 Hausarztpraxen und mehr als 600 Patienten aus Mecklenburg-Vorpommern beteiligten sich an der sogenannten DelpHi-MV-Studie. Ergebnisse stellt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig heute vor. Kern des Versorgungsmodells sind geschulte Pflegekräfte, die die Patienten aufsuchen, Probleme und Bedürfnisse erfassen und analysieren.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch nach dem Wahlsieg von Donald Trump in den USA will Kanada an seinen guten Beziehungen zu Kuba festhalten.

17.11.2016

Im US-Senat wird Charles Schumer die Demokraten anführen. Er wird damit einer der wichtigsten Gegenspieler des neuen Präsidenten Donald Trump.

16.11.2016

Die Ukraine rechnet weiterhin mit der Unterstützung der USA – auch nach der Wahl von Donald Trump zum Präsidenten. Der ukrainische Botschafter in Deutschland, Andrij Melnyk, fordert gleichzeitig aber ein größeres Engagement der Bundesregierung für eine Friedenslösung in der Ostukraine.

16.11.2016
Anzeige