Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Farage nennt Millionen-Versprechen nach Brexit-Votum einen „Fehler“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Farage nennt Millionen-Versprechen nach Brexit-Votum einen „Fehler“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 24.06.2016
Anzeige
London

Der britische Rechtspopulist Nigel Farage hat sich kurz nach dem EU-Referendum von einem zentralen Versprechen der Brexit-Kampagne distanziert. In der ITV-Sendung „Good Morning Britain“ sagte der UKIP-Politiker, er könne nicht garantieren, dass wie von den Brexit-Befürwortern angekündigt 350 Millionen Pfund pro Woche statt an die EU nun an das Gesundheitssystem NHS gingen. „Das war einer der Fehler, die die "Leave"-Kampagne gemacht hat“, sagte Farage. Er selbst habe damit nicht geworben. Farage ist seit Jahren einer der prominentesten Befürworter eines britischen EU-Austritts.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat nach der Brexit-Entscheidung Großbritanniens für einen EU-Austritt zu Ruhe und Besonnenheit aufgerufen.

24.06.2016

Deutschlands Topmanager haben betroffen auf das Votum der Briten für einen EU-Austritt reagiert. Gravierende Folgen für ihre Geschäfte erwarten die meisten allerdings zunächst nicht.

24.06.2016

Die EU-Staaten haben sich nicht auf eine Verlängerung der Zulassung des weit verbreiteten Unkrautvernichters Glyphosat in Europa geeinigt.

24.06.2016
Anzeige