Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Fillon will Russland-Sanktionen beenden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Fillon will Russland-Sanktionen beenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 24.11.2016
Anzeige
Paris

Der Favorit der bürgerlichen Rechten für den Posten des französischen Staatspräsidenten, François Fillon, wirbt für das Ende der europäischen Sanktionen gegen Russland. Diese waren nach der russischen Annexion der ukrainischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim verhängt worden. Es sei nicht realistisch, die europäischen Sanktionen gegen Moskau aufrechtzuerhalten, schrieb der frühere Premierminister in einem Beitrag für die Zeitung „Le Monde“. Fillon gilt als russlandfreundlich und tritt im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat für eine Koalition mit Moskau ein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Irak ist ein Anschlag auf schiitische Pilger verübt worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich an einer Tankstelle in die Luft, als dort mehrere Reisebusse standen. Die Behörden rechnen mit mindestens 70 Toten.

24.11.2016

Die Flüchtlingspolitik ist weiter der zentrale Streitpunkt zwischen CDU und CSU. CSU-Chef Seehofer stellt nun noch einmal klar: Die Zahlen müssen aus CSU-Sicht zwingend begrenzt werden.

24.11.2016

Die Verhaftungen und Entlassungen in der Türkei hören nicht auf. Die Europaabgeordneten wollen dabei nicht länger nur zusehen und setzen ein klares Zeichen.

24.11.2016
Anzeige