Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Fiskus schont Firmenerben - Wirtschaft kritisiert strengere Regeln
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Fiskus schont Firmenerben - Wirtschaft kritisiert strengere Regeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 20.06.2016
Anzeige
Berlin

Firmenerben werden auch künftig großzügig steuerlich begünstigt, wenn sie das Unternehmen längere Zeit fortführen und Arbeitsplätze erhalten. Von Juli an sollen aber schärfere Vorgaben für die Verschonung gelten - wie sie das Bundesverfassungsgericht vor eineinhalb Jahren gefordert hatte. Nach langem Koalitionsstreit einigten sich Finanzminister Wolfgang Schäuble sowie SPD-Chef Sigmar Gabriel und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer auf einen Kompromiss zur weiteren Begünstigung von geerbtem Betriebsvermögen. Die Wirtschaft kritisiert den Kompromiss. Für den „normalen“ Erben und die für ihn geltenden Freibeträge ändert sich mit der Reform nichts.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eineinhalb Jahre lang haben Union und SPD um den Kompromiss gerungen. Der verschärft die Steuerprivilegien für Erben von Betriebsvermögen. Verbände bleiben unzufrieden und kritisieren Details. Ziehen jetzt auch Bundestag und Bundesrat mit?

21.06.2016

Rot-Rot-Grün galt schon als Auslaufmodell - jetzt hat SPD-Chef Gabriel die Debatte ordentlich angeheizt. Wie glaubwürdig ist das? Die Union schlägt umgehend zurück, die Linkspartei zeigt sich offen.

21.06.2016

Donald Trump trennt sich angesichts schlechter Umfragewerte und einer kriselnden Kampagne von seinem Wahlkampfmanager Corey Lewandowski.

21.06.2016
Anzeige