Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Flüchtling-Suizid: Ramelow zweifelt Berichte über Rufe an
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Flüchtling-Suizid: Ramelow zweifelt Berichte über Rufe an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 24.10.2016
Anzeige
Erfurt

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat Berichte angezweifelt, wonach Augenzeugen einen jungen Flüchtling in Schmölln zum Sprung aus dem Fenster ermuntert haben sollen. Das Geschehen habe möglicherweise eine andere Entwicklung gehabt, sagte Ramelow im  Deutschlandfunk. Der wahrscheinlich noch Minderjährige war am Freitag vom Fensterbrett seiner Wohnung im fünften Stock eines Plattenbaus gesprungen und an seinen Verletzungen gestorben. Schaulustige sollen ihn mit Rufen wie „Spring doch“ zu der Tat aufgefordert haben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kritik an einer in der Marinetechnikschule Parow gedrehten Bundeswehr-Reality-Doku wächst. Der friedenspolitische Sprecher der Linksfraktion in Mecklenburg-Vorpommern, Peter Ritter, bezeichnete die Dokumentation als „Blödsinn“.

24.10.2016

Die Auflösung des illegalen Flüchtlingslagers im nordfranzösischen Calais ist anders als befürchtet ruhig angelaufen.

24.10.2016

Sie bleiben hart: Kurz vor der für Montagabend geplanten Entscheidung über das Schicksal des EU-Handelspakts Ceta mit Kanada kommen aus der belgischen Region Wallonie erneut ablehnende Signale.

24.10.2016
Anzeige