Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Flüchtling nach tagelangem Anstehen in Berlin gestorben
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Flüchtling nach tagelangem Anstehen in Berlin gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:45 27.01.2016
Anzeige
Berlin

Ein 24 Jahre alter Flüchtling in Berlin ist nach Angaben des Bündnisses „Moabit hilft“ in der Nacht gestorben. Zuvor habe der Mann tagelang vor dem Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales angestanden. Ein Helfer habe den stark fiebernden Mann am Abend zu sich nach Hause genommen, sagte eine Sprecherin. Wegen seines schlechten Zustandes sei der Mann von einem Krankenwagen abgeholt worden. Auf dem Weg habe er einen Herzstillstand erlitten - im Krankenhaus habe nur noch der Tod festgestellt werden können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Kampf gegen die Ausbreitung des von Mücken übertragenen Zika-Virus will Brasilien bis zu 220 000 Soldaten einsetzen.

27.01.2016

Die Alternative für Deutschland legt nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung weiter in der Wählergunst zu.

27.01.2016

Neues Flüchtlingsdrama in der Ägäis: Mindestens sieben Menschen kamen ums Leben, als ihr Boot vor der griechischen Insel Kos kenterte.

27.01.2016
Anzeige