Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Flüchtlings-Bundesamt nimmt 200 000 Altfälle mit ins neue Jahr
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Flüchtlings-Bundesamt nimmt 200 000 Altfälle mit ins neue Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 11.08.2016
Anzeige
Nürnberg

Wegen komplexer Altfälle wird das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sein selbst gestecktes Ziel der vollständigen Abarbeitung des Asyl-Antragsstaus in diesem Jahr verfehlen. Behördenchef Frank-Jürgen Weise hatte angekündigt, bis zum Jahresende alle neuen sowie die noch nicht entschiedenen Verfahren abarbeiten zu können. Nun geht er davon aus, dass etwa 200 000 Verfahren erst im neuen Jahr abgearbeitet werden können. Das sagte er der Deutschen Presse-Agentur in Nürnberg. In der Behörde stapeln sich aktuell rund eine halbe Million noch nicht entschiedene Verfahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die Verfolgung von Kriminellen im sogenannten Darknet plant Bundesinnenminister Thomas de Maizière den Einsatz verdeckter Ermittler.

11.08.2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière will mit einem umfangreichen Sicherheitspaket die Gefahr terroristischer Anschläge in Deutschland eindämmen.

11.08.2016

Einige Punkte des Sicherheitspakets, dass Thomas de Maizière am Donnerstag vorstellen will, sind schon durchgesickert - und sorgten umgehend für Aufregung. Mit ungeteilter Zustimmung kann er nicht rechnen.

11.08.2016
Anzeige