Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Flüchtlingsamt befürchtet weiteren Asylantragsstau
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Flüchtlingsamt befürchtet weiteren Asylantragsstau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:25 03.03.2016
Anzeige
Berlin

Trotz der Einstellung Tausender neuer Mitarbeiter könnte es aus Sicht des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge weiterhin einen Berg unerledigter Asylanträge geben. Das führt Behördenchef Frank-Jürgen Weise auch auf den Umstand zurück, dass mehrere hunderttausend Flüchtlinge, die schon länger in Deutschland sind, erst jetzt einen Asylantrag stellen werden. Dazu kämen 370 000 Altfälle, über die noch entschieden werden muss, sagte Weise der „Passauer Neuen Presse“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Erfolgen der US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump und Hillary Clinton am „Super Tuesday“ haben extrem viele Amerikaner bei Google nach Auswanderungsmöglichkeiten gesucht.

03.03.2016

Trotz aller Kritik an der Sperrung der Balkanroute für Flüchtlinge und der begrenzten Aufnahme von Asylbewerbern besteht Österreichs Außenminister Sebastian Kurz ...

03.03.2016

NPD-Verfahren geht in den abschließenden Verhandlungstag Das NPD-Verbotsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht geht am Vormittag in den dritten Tag.

03.03.2016
Anzeige