Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Flüchtlingskrise: Spanien sucht europäische Lösungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Flüchtlingskrise: Spanien sucht europäische Lösungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:15 30.07.2018
Madrid

Angesichts der drastisch gestiegenen Anzahl von Flüchtlingen an der andalusischen Küste sucht die Regierung in Madrid fieberhaft nach Lösungen - sowohl auf nationaler, als auch auf europäischer und afrikanischer Ebene. Innenminister Fernando Grande-Marlaska reiste zu Gesprächen nach Mauretanien, nachdem er am Wochenende bereits die Seenotretter und die Polizei in Andalusien besucht hatte. Er betonte, die Situation an der Costa de la Luz sei bislang „unter Kontrolle“. Allerdings bekam die sozialistische Regierung heftigen Gegenwind von der konservativen Opposition.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

33 Millionen Menschen wollten sich in das neue Bürgerregister des nordostindischen Bundesstaates Assam eintragen lassen, nur rund 29 Millionen wurden letztlich aufgenommen. Der muslimischen Minderheit droht nun neben Abschiebung im schlimmsten Fall Staatenlosigkeit.

30.07.2018

Bundesaußenminister Heiko Maas hat den geplanten Staatsbesuch des türkischen Präsidenten Erdogan verteidigt. „Ich glaube, dass man ganz besonders mit denjenigen reden muss, mit denen man viele offene Fragen hat.“

30.07.2018

Die Bürger in Simbabwe haben einen neuen Staatschef gewählt: Es war die erste Abstimmung seit knapp vier Jahrzehnten, bei der der vom Militär gestürzte Langzeitpräsident ...

30.07.2018