Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Flugtaxis – erst Shitstorm, jetzt ernste Überlegung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Flugtaxis – erst Shitstorm, jetzt ernste Überlegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 11.03.2019
Eine Passagier-Drohne „Volocopter 2x“ auf einer Messe. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa
Berlin

Die Kommunen sehen Potenziale für den Einsatz von Flugtaxis in Deutschland. „Der Satz, ‚Das geht nicht‘ trägt immer nur solange, bis es jemand umsetzt und es dann doch funktioniert“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Flugtaxis sind ein interessantes Experiment, was mittelfristig in beschränkten Segmenten eine zukunftsweisende Mobilität sein kann.“ Auch andere, teilweise in der Welt bereits praktizierte Transportformen wie selbstfahrende Kabinen- oder Seilbahnen könnten dazu gehören. „Eine moderne, zukunftsorientierte Gesellschaft muss in der Lage sein, auch für Mobilitätsformen wie autonome Flugtaxis ein geeignetes Regelwerk zu schaffen“, so Landsberg weiter.

An diesem Montag präsentiert Airbus in Ingolstadt einen Flugtaxi-Prototypen. Der viersitzige „CityAirbus“ soll noch dieses Jahr erste Testflüge absolvieren. Digital-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) hatte einen Shitstorm bekommen als sie im vergangenen Jahr im TV über die Chancen der Technologie sprach.

Von Rasmus Buchsteiner/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An diesem Montag will die Bahn ihre neue Pünktlichkeitsstatistik präsentieren – und dabei definieren, wann künftig von Verspätung die Rede sein soll. Doch die vorab durchgesickerten Pläne stoßen auf Kritik.

11.03.2019

Seit 17 Jahren ist die Bundeswehr in Afghanistan, doch die Unterstützung für das Mandat schwindet. Außenminister Heiko Maas wirbt für dessen Verlängerung – in Afghanistan.

10.03.2019

Weniger Tage nach Frankreichs Staatspräsidenten Emmanuel Macron hat CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer ein Europa-Papier vorgelegt. Darin stimmt sie dem Franzosen in einem wichtigen Punkt zu, in vielen anderen aber nicht. Ein Überblick.

10.03.2019