Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Frauke Petry könnte mit den „Blauen“ Probleme bekommen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Frauke Petry könnte mit den „Blauen“ Probleme bekommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 30.09.2017
Anzeige
Berlin

Im Fall der Gründung einer neuen Partei unter dem Namen „Die Blauen“ könnte der AfD-Abtrünnigen Frauke Petry nach einem Medienbericht ein Rechtsstreit drohen. Hintergrund sei, dass der in Baden-Baden ansässige Nomos-Verlag unter der Bezeichnung „Die Blauen“ bereits seit längerem juristische Studienbücher herausgebe, schreibt der „Focus“. Die von Petry registrierte Domain „dieblauen.de“ sei den vom Verlag genutzten Domains „dieblauen.info“ und „die-blauen.info“ sehr ähnlich, sagte eine Verlagssprecherin dem Magazin.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Wahltriumph der Rechtspopulisten beherrscht auch die Debatte rund um die Einheitsfeiern. Ostdeutsche stehen in der Kritik. Die SPD-Politikerin Gleicke spricht von einem gesamtdeutschen Problem, das Gesellschaft und Wirtschaft gefährde.

30.09.2017

Abstoßende Rituale, rechtsextreme Soldaten - immer wieder rückten Skandale die Bundeswehr zuletzt in ein schlechtes Licht. Aber deshalb habe die Truppe noch lange kein Grundproblem mit der Ethik, sagt der Militärbischof Franz-Josef Overbeck.

30.09.2017

Grünen-Politikerin Canan Bayram warnt ihre Partei vor einer Zustimmung zu Koalitionsverhandlungen mit CDU/CSU und FDP. „Ein Jamaika-Bündnis wäre ein Konjunkturprogramm für die AfD im Osten“, erklärte Bayram gegenüber dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

30.09.2017
Anzeige