Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Freiburger Polizei: Opfer von Straftaten sollten sich melden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Freiburger Polizei: Opfer von Straftaten sollten sich melden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:15 25.01.2016
Anzeige
Freiburg

Nach Berichten über Zutrittsverbote für Flüchtlinge in Freiburger Diskotheken ruft die Polizei Opfer von Straftaten dazu auf, sich zu melden. Eine besondere Häufung etwa von sexuellen Übergriffen in Discos sei der Polizei nicht bekannt. Der Appell gehe an Betroffene und an die Betreiber der Clubs, sich bei Straftaten zu melden. Sonst könne die Polizei nicht ermitteln. Nach Recherchen der „Badischen Zeitung“ haben Discos und Clubs in Freiburg entschieden, keine Flüchtlinge mehr einzulassen oder den Zutritt zu begrenzen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flüchtlingsplan von CDU-Vize Julia Klöckner ist aus Sicht von SPD-Chef Sigmar Gabriel eine „Wahlkampf-Aktion“ und hat in der Koalition keine Chance.

25.01.2016

In der Flüchtlingskrise erhöht Bundesinnenminister Thomas de Maizière den Druck auf Griechenland.

25.01.2016

Die CSU bleibt in der Flüchtlingspolitik bei ihrer harten Linie und will von Kanzlerin Angela Merkel einen Kurswechsel hin zu einer Obergrenze für den Zuzug erzwingen.

25.01.2016
Anzeige