Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt G7-Gipfel in Japan - EU fordert mehr Solidarität in Flüchtlingskrise
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt G7-Gipfel in Japan - EU fordert mehr Solidarität in Flüchtlingskrise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:22 26.05.2016
Anzeige
Ise-Shima

Die internationale Gemeinschaft soll sich nach dem Willen der EU stärker an der Bewältigung der Flüchtlingskrise in Europa beteiligen. Zu Beginn des Gipfels sieben großer Industrienationen in Japan forderte EU-Ratspräsident Donald Tusk höhere Finanzzusagen für die Versorgung von Flüchtlingen. Zwei Tage lang wollen die Staats- und Regierungschefs über die Krisen der Welt, die Ankurbelung der Weltwirtschaft und über den Kampf gegen Terror beraten. Zu den G7 gehören Deutschland, die USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada und zusätzlich die Europäische Union.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

EU-Ratspräsident Donald Tusk rechnet fest mit einer Verlängerung der Wirtschaftssanktionen gegen Russland.

26.05.2016

Der Ex-Fraktionschef der Linken, Gregor Gysi, hat heftige Kritik am Zustand seiner Partei geübt. Sie sei „saft- und kraftlos“, sagte der Bundestagsabgeordnete dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

26.05.2016

Im japanischen Ise-Shima hat der G7-Gipfel begonnen. Die Staats- und Regierungschefs von Deutschland, den USA, Japan, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kanada ...

26.05.2016
Anzeige