Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gabriel: Seehofer fällt Merkel bei EU-Türkei-Verhandlungen in Rücken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gabriel: Seehofer fällt Merkel bei EU-Türkei-Verhandlungen in Rücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 15.03.2016
Anzeige
Berlin

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat mit Unverständnis auf die jüngsten Äußerungen von CSU-Chef Horst Seehofer zu den EU-Türkei-Verhandlungen reagiert. „Wenn wir eine Verhandlungslinie für Deutschland festlegen, und Angela Merkel folgt ihr, kann man ihr nicht kurze Zeit später in den Rücken fallen“, sagte Gabriel der dpa. Seehofer habe gemeinsam mit Kanzlerin Merkel und ihm beschlossen, der Türkei auch Visaerleichterungen anzubieten. In einem Beschluss vom 5. November hatten sich die drei Parteichefs von CDU, CSU und SPD unter anderem für eine Beschleunigung der Verhandlungen zur Visumfreiheit mit der Türkei ausgesprochen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Baden-Württemberg steuert nach den Absagen von SPD und FDP an mögliche Dreierbündnisse auf die bundesweit erste grün-schwarze Koalition zu.

15.03.2016

Alte, Kinder, Frauen - sie alle wateten durch einen reißenden Bach, um aus dem Camp Idomeni nach Mitteleuropa zu kommen. Doch ging es zwangsweise wieder zurück nach Griechenland. Dort empört sich Regierungschef Tsipras über ein ominöses Flugblatt.

16.03.2016

Seit Wochen setzt die Kanzlerin in der Flüchtlingskrise fast alles auf die türkische Karte. Doch die Deutschen sind skeptisch. Und die Hilfsorganisation Pro Asyl erst recht.

16.03.2016
Anzeige