Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gabriel kritisiert „Irrsinn“ bei Unternehmenssteuern in EU
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gabriel kritisiert „Irrsinn“ bei Unternehmenssteuern in EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 11.01.2017
Berlin

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat vor dem Hintergrund eines drohenden Arbeitsplatz-Abbaus beim Waggonbauer Bombardier den Wettlauf um niedrige Unternehmenssteuern in der EU kritisiert. In der „Bild“ sprach sich der SPD-Chef für die Einführung von Mindeststeuersätzen aus. Die Industriearbeitsplätze bei Bombardier seien auch wegen der irrsinnigen Steuerpolitik in Europa in Gefahr. In Polen und anderen osteuropäischen Ländern würden die Steuern für Unternehmen immer weiter gesenkt. Die Haushaltslöcher würden dann mit Geld aus Brüssel gestopft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Techniker Krankenkasse wirbt für eine bewusstere Ernährung, aber ohne Verbote und Sanktionen. „Essen ist viel mehr als nur Nahrungsaufnahme.

11.01.2017

Die Zahl der Asylsuchenden ist in Deutschland 2016 drastisch zurückgegangen. Wie das Bundesinnenministerium mitteilte, suchten im vergangenen Jahr noch 280 000 Menschen ...

11.01.2017

US-Geheimdienste haben Medienberichten zufolge den künftigen US-Präsidenten Donald Trump darüber informiert, dass Russland angeblich belastendes Material über ihn gesammelt haben soll.

11.01.2017