Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gabriel stellt Bedingungen für große Koalition
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gabriel stellt Bedingungen für große Koalition
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:22 27.12.2017
Berlin

Außenminister Sigmar Gabriel hat der Union Bedingungen für das Zustandekommen einer neuen großen Koalition gestellt. „Wenn das Kanzleramt alle Vorschläge zur EU-Reform weiterhin ablehnt wie bisher, wird es keine Koalition mit der SPD geben“, sagte Gabriel der „Bild“-Zeitung. „Und klar ist auch: Wenn die Union darauf besteht, dass gesetzlich Versicherte schlechter behandelt werden als privat Versicherte, dann macht es ebenfalls wenig Sinn, Koalitionsgespräche zu führen“, betonte er.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat die Union zu einer personellen Erneuerung aufgerufen. Gleichzeitig machte er Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für das Scheitern der Jamaika-Sondierungen verantwortlich.

27.12.2017

Die umstrittene Begnadigung von Perus Ex-Präsident Alberto Fujimori und die gescheiterte Amtsenthebung von Staatschef Pedro Pablo Kuczynski stellen die größte Oppositionspartei vor eine Zerreißprobe.

27.12.2017

Für 2018 rechnet der AOK-Bundesvorsitzende Martin Litsch mit einer Senkung des Zusatzbeitrages. Obwohl nicht jeder von den Entlastungen profitieren wird, können gesetzlich Krankenversicherte auf geringere Kosten hoffen. Im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) spricht Litsch über die Situation der gesetzlichen Kassen, die Klinik-Strukturen und die von der SPD geforderten Bürgerversicherung.

27.12.2017