Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gabriel will Außenpolitik und Wahlkampf trennen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gabriel will Außenpolitik und Wahlkampf trennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 27.01.2017
Anzeige

Berlin (dpa) – Außenminister Sigmar Gabriel will seine Außenpolitik vom bevorstehenden Wahlkampf trennen. „Dass wir jetzt eine Bundestagswahl haben, sollte uns so wenig wie möglich interessieren“, sagte er bei seinem Amtsantritt im Auswärtigen Amt vor mehreren hundert Mitarbeitern. Er begründete das mit den großen aktuellen Herausforderung in der Außenpolitik. Gabriel hatte am Dienstag angekündigt, auf den SPD-Vorsitz und die Kanzlerkandidatur zugunsten von Martin Schulz zu verzichten - er bleibt aber Vizekanzler.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

US-Präsident Donald Trump will morgen erstmals mit Bundeskanzlerin Angela Merkel telefonieren.

27.01.2017

Die frühere Bundesjustizministern Brigitte Zypries ist acht Monate vor der Bundestagswahl an die Spitze des Wirtschaftsressorts gewechselt.

27.01.2017

Der Anbau dreier genveränderter Maissorten in Europa bleibt vorerst ungewiss. Unter den EU-Staaten fehlte bei einem Treffen in Brüssel die nötige Mehrheit, wie die EU-Kommission mitteilte.

27.01.2017
Anzeige