Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauck bricht Jena-Besuch aus gesundheitlichen Gründen ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauck bricht Jena-Besuch aus gesundheitlichen Gründen ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 23.11.2016
Anzeige
Jena

Bundespräsident Joachim Gauck hat seinen Besuch in Jena aus gesundheitlichen Gründen abgebrochen. Er fühle sich unwohl, sagte der 76-Jährige am Nachmittag nach einer Diskussionsrunde mit Wissenschaftlern. Vermutlich habe er sich einen Infekt zugezogen. Daher wurden alle weiteren Termine kurzfristig abgesagt. Eigentlich hatte Gauck noch die Jenaer Stadtkirche besichtigen und das ehrenamtliche Engagement von Bürgern würdigen wollen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Wochen nach der US-Wahl empfehlen Computerspezialisten der unterlegenen Hillary Clinton, die Ergebnisse in einigen Bundesstaaten neu auszählen zu lassen. Die Experten wollen Hinweise auf Manipulationen gefunden haben.

23.11.2016

Ein 53-Jähriger erschießt die Labour-Abgeordnete Jo Cox wenige Tage vor dem Brexit-Votum auf offener Straße. Die brutale Tat schockiert Großbritannien zutiefst. Nun hat ein Gericht in London den Mann wegen Mordes verurteilt.

23.11.2016

Bereits seit längerer Zeit hat der hessische Verfassungsschutz den Verein Almadinah Islamischer Kulturverein im Fokus. Am Mittwochmorgen schlugen die Ermittler zu und durchsuchten mit mehr als 160 Einsatzkräften die Medina Moschee und Räume des Vereins in Kassel.

23.11.2016
Anzeige