Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauck fordert Aufklärung - Gefahrenabwehr muss verhältnismäßig sein
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauck fordert Aufklärung - Gefahrenabwehr muss verhältnismäßig sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 01.07.2013
Anzeige
Freiburg

Gefahrenabwehr durch die Geheimdienste müsse immer verhältnismäßig sein. Zugleich forderte er einen internationalen Rechtsrahmen für das Internet. Datenschutz, demokratische Kontrolle und rechtsstaatliche Bindungen für alle Nutzer müssten verbindlich geregelt werden, sagte Gauck.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Befremden hat die Bundesregierung auf die mutmaßlichen Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland und der EU reagiert.Sie verlangt von Washington rasche Klarheit.

01.07.2013

Die Bundesregierung hat mit Befremden auf Berichte um Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes NSA in Deutschland und der EU reagiert. Sie verlangt von Washington rasche Klarheit.

01.07.2013

Der Überwachungsskandal um den US-Geheimdienst NSA muss aus Sicht von Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin ernste Konsequenzen im europäisch-amerikanischen Verhältnis haben.

01.07.2013
Anzeige