Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauck mahnt Kompromisse in Europa zur Flüchtlingskrise an
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauck mahnt Kompromisse in Europa zur Flüchtlingskrise an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 26.02.2016
Anzeige
Berlin

Bundespräsident Joachim Gauck hat vor einem Auseinanderbrechen Europas in der Flüchtlingskrise gewarnt und Kompromisse gefordert. Einige Länder hätten eine Abgrenzungsstrategie beschlossen, was in Deutschland Beunruhigung ausgelöst habe, sagte Gauck in Berlin bei einer Podiumsdiskussion. Aber es sei nicht undenkbar, dass sich europäische und regionale Lösungen ergänzten. „Mag sein, dass dabei eine Kompromisslösung entsteht, die uns und manch anderen Europäern unbefriedigend erscheint. Aber wir würden doch wenigstens beieinanderbleiben“, so Gauck.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat eingeräumt, dass sein Bundesland größere Probleme mit Rechtsextremismus hat als bisher angenommen.

27.02.2016

Griechenland versucht, den Flüchtlingszustrom aufs Festland zu drosseln: Griechische Fähren sollen in den kommenden Tagen weniger Migranten als bisher auf den Inseln der Ostägäis abholen.

26.02.2016

Knapp jeder achte registrierte Flüchtling verschwindet nach seiner behördlichen Erfassung.

26.02.2016
Anzeige