Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauck trifft Hollande in Paris
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauck trifft Hollande in Paris
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 25.01.2017
Trifft im Élysée-Palast mit dem französischen Präsidenten François Hollande zusammen: Bundespräsident Joachim Gauck. Quelle: Stefanie Loos
Anzeige
Berlin

Bundespräsident Joachim Gauck fliegt heute zu einer seiner letzten Auslandsreise nach Paris. Im Élysée-Palast trifft er mit dem französischen Präsidenten François Hollande zusammen, der ebenfalls nach fünf Jahren bald aus dem Amt scheidet.

Hollande und Gauck haben sich in den vergangenen fünf Jahren mehrfach getroffen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt ein gemeinsamer Besuch in dem Ort Oradour-sur-Glane, an dem die beiden Präsidenten an ein Massaker deutscher SS-Soldaten im Zweiten Weltkrieg erinnerten.

Am Donnerstag erhält Gauck an der Pariser Sorbonne-Universität die Ehrendoktorwürde und wird eine Rede zum deutsch-französischen Verhältnis halten. Am Nachmittag besucht er die ehrwürdige Académie Française, wo er auch den früheren Staatspräsidenten Valéry Giscard d'Estaing trifft. Am Donnerstagabend kehrt Gauck nach Berlin zurück. Seine Amtszeit endet am 18. März.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie gut werden Herzpatienten in Deutschland versorgt? Antworten darauf gibt der Deutsche Herzbericht, der heute in Berlin vorgestellt wird.

25.01.2017

Das Weiße Haus hält trotz bewiesenen Gegenteils ausdrücklich an Donald Trumps Einschätzung fest, bei der Präsidentenwahl im vergangenen November habe es millionenfachen Betrug gegeben.

25.01.2017

Nach den heftigen Angriffen von US-Präsident Donald Trump auf Mexiko verhandeln heute und morgen Vertreter beider Länder über die künftigen Beziehungen zwischen den Nachbarn.

25.01.2017
Anzeige