Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauck will in China auch über „Differenzen“ sprechen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauck will in China auch über „Differenzen“ sprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 21.03.2016
Anzeige
Peking

Bei seinem ersten Staatsbesuch in China will Bundespräsident Joachim Gauck mit der chinesischen Führung auch über Differenzen sprechen. In einem Interview des chinesischen Magazins „Caixin“ sagte Gauck: „Wir beide wissen, dass wir in einigen politischen Fragen nicht wirklich miteinander übereinstimmen, aber wir sind bereit, darüber zu sprechen.“ Der Bundespräsident nannte ausdrücklich den Dialog über die Menschenrechte und die Rechtsstaatlichkeit. Sein Besuch in China solle dazu dienen, das Verständnis zwischen beiden Seiten zu fördern, sagte Gauck.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viele Fragen sind noch offen nach dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Griechenland kämpft mit großen Problemen. Führende CDU-Politiker äußern sich dennoch hoffnungsvoll.

21.03.2016

Die Zahl der gewalttätigen Übergriffe im Umfeld von Wahlkampfveranstaltungen des New Yorker Geschäftsmannes wächst. Geistige Brandstiftung? Parteifreunde erheben schwere Vorwürfe gegen den New Yorker Geschäftsmann.

21.03.2016

Nach dem Flüchtlingsabkommen mit der Türkei halten führende CDU-Politiker den Streit um Obergrenzen für überholt.

21.03.2016
Anzeige