Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauland: „Können uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauland: „Können uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:16 24.02.2016
Anzeige
Berlin

AfD-Vizechef Alexander Gauland hat sich in scharfen Worten für eine Schließung der deutschen Grenze für Flüchtlinge ausgesprochen. „Einen Wasserrohrbruch dichten Sie auch ab“, sagte Gauland dem Magazin der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Wir müssen die Grenzen dichtmachen und dann die grausamen Bilder aushalten. Wir können uns nicht von Kinderaugen erpressen lassen.“ Mit einer ähnlichen Wortwahl hatte Tatjana Festerling, Wortführerin des islam- und fremdenfeindliche Pegida-Bündnisses, am Montagabend in Dresden für Empörung gesorgt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Kofler ist neue Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung.

24.02.2016

Nach der Atomkatastrophe von Fukushima vor fünf Jahren untersucht die Umweltschutzorganisation Greenpeace, welche Auswirkung die radioaktive Verstrahlung auf den Pazifischen Ozean hat.

24.02.2016

Bundestagsabgeordnete von Union und Grünen sorgen sich angesichts der fremdenfeindlichen Auswüchse in Sachsen um einen Imageschaden für Deutschland.

24.02.2016
Anzeige