Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gauland hofft nach Petry-Absage auf keine weiteren AfD-Abgänge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gauland hofft nach Petry-Absage auf keine weiteren AfD-Abgänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:12 25.09.2017
Anzeige
Berlin

AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hofft nach der Absage von Parteichefin Frauke Petry an die künftige Bundestagfraktion, dass es keine weiteren Abgänge gibt. Es sei schade, sagte Gauland im ZDF zum überraschenden Abgang Petrys. Dies sei zwar ein harter Anfang für die AfD im Bundestag. Er hoffe aber, dass es dabei bleibe. In der ARD sagte Gauland, er könne nicht abschließend beurteilen, ob sich andere AfD-Abgeordnete Petry anschließen wollen. Aber auch bisherige Unterstützer Petrys im Vorstand hätten diesen Akt nicht mehr verstanden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am kommenden Sonntag sollen die Katalanen über die umstrittene Loslösung von Spanien abstimmen. Der Konflikt mit der Zentralregierung in Madrid spitzt sich nun weiter zu. Dem Ministerpräsidenten Kataloniens, Carles Puigdemont, ist nun von der spanischen Justiz erstmals die Haft angedroht worden.

25.09.2017

Die Grünen stellen sich für Sondierungsgespräche mit Union und FDP breit auf und setzen dabei auch auf Jürgen Trittin.

25.09.2017

US-Präsident Donald Trump hat neue Einreisebeschränkungen für Bürger von acht Staaten verkündet. Damit wolle er die Terrorbedrohung für die USA verringern, schrieb Trump in einer Proklamation.

25.09.2017
Anzeige