Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gericht macht bei Familiennachzug Kindeswohl geltend
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gericht macht bei Familiennachzug Kindeswohl geltend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:12 23.12.2017
Berlin

Ein richtungsweisendes Urteil zum Familiennachzug von Flüchtlingen ist nach Informationen der ARD rechtskräftig geworden. Demnach fordert das Berliner Verwaltungsgericht das Auswärtige Amt auf, einem inzwischen 16-jährigen syrischen Flüchtling mit einer schweren Traumatisierung den Nachzug seiner Eltern und Geschwister zu ermöglichen. Dem Jugendlichen war aber nur der subsidiäre, also eingeschränkte Schutz zuerkannt worden. Für diese Gruppe von Flüchtlingen ist der Familiennachzug bis März 2018 ausgesetzt. Als Begründung nannten die Richter demnach das Kindeswohl.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Katalog möglicher Sanktionen gegen Nordkorea haben UN-Diplomaten noch Luft. Nun deckeln sie die erlaubten Mineralölerzeugnisse weiter und nehmen auch konkrete Waren wie Maschinen und elektrische Geräte ins Visier. Ob Pjöngjang einlenken wird, scheint weiter fraglich.

22.12.2017

Die Hoffnung der spanischen Regierung, den Separatisten bei einer Neuwahl den Wind aus den Segeln zu nehmen, wurde enttäuscht. Die Konfrontation um eine Abspaltung der wirtschaftsstarken Region geht in die nächste Runde. Nach einer Aussöhnung sieht es nicht aus.

22.12.2017

Vor rund zwei Jahren führte die dänische Regierung die Grenzkontrollen an den Übergängen nach Deutschland wieder ein. Nun sollen die Überprüfungen an den fünf großen Übergangen des kleinen skandinavischen Lands verschärft werden, wie der am Freitag verabschiedete Haushaltsplan des Parlament vorsieht.

23.12.2017