Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gift-Eier in immer mehr Bundesländern
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gift-Eier in immer mehr Bundesländern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:42 03.08.2017
Anzeige
Berlin

Mit dem Insektizid Fipronil verseuchte Eier aus den Niederlanden tauchen in immer mehr Bundesländern auf. Millionen Eier sind nach NRW, Bremen und Niedersachsen gelangt und wurden inzwischen aus dem Handel genommen. Möglicherweise wurden verseuchte Eier auch nach Hessen und Bayern geliefert. Rewe und Penny nehmen Eier aus den Niederlanden vorsorglich aus dem Verkauf. Fipronil ist auch auf deutschen Höfen zum Einsatz gekommen. Zum Beispieö bei einem Betrieb in der niedersächsischen Grafschaft Bentheim mit 40 000 Freilandlegehennen wurden belastete Eier gefunden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brasiliens Präsident bleibt vorerst im Amt. Eine drohende Anklage wegen Korruption wurde vom Parlament nicht zugelassen. Die Vorwürfe bleiben aber weiter bestehen.

03.08.2017

Amerikaner dürfen ab 1. September nicht mehr nach Nordkorea reisen. Das US-Außenministerium zog nach dem Fall um den toten Studenten Warmbier und dem Raketenprogramm des nordkoreanischen Diktators die Reißleine. US-Bürger, die noch im Land seien, sollten unverzüglich zurückkehren.

03.08.2017

Donald Trump hatte noch am Mittwoch die Russland-Sanktionen abgesegnet. Die Reaktion aus dem Kreml folgt prompt: Die USA hätten sich damit einer friedlichen Lösung im Syrien-Krieg und in der Ukraine versperrt. Ein Kreml-Sprecher kündigte Gegenaktionen als Strafe an.

03.08.2017
Anzeige