Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Gorbatschow: „Kohl hinterlässt Spuren in der Weltgeschichte“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Gorbatschow: „Kohl hinterlässt Spuren in der Weltgeschichte“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:03 16.06.2017
Anzeige
Moskau

Der russische Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow hat Ex-Kanzler Helmut Kohl als herrausragenden Politiker gewürdigt, der deutliche Spuren in der Weltgeschichte hinterlässt. „Die Deutschen haben Helmut Kohl den Spitznamen "Kanzler der deutschen Einheit" gegeben. Das ist richtig und gerecht“, erklärte Gorbatschow in Moskau. In Kohls Amtszeit seien bedeutende Ereignisse gefallen wie das Ende des atomaren Wettrüstens, des Kalten Krieges, der Fall der Berliner Mauer und die deutsche Wiedervereinigung. Gorbatschow gilt selbst als einer der Väter der deutschen Einheit.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Verdienste des mit 87 Jahren gestorbenen Altkanzlers Helmut Kohl für die Wiedervereinigung und den Zusammenhalt Europas gewürdigt.

16.06.2017

Kremlchef Wladimir Putin hat Ex-Bundeskanzler Helmut Kohl als einen „prinzipiellen Verfechter freundschaftlicher Beziehungen“ zwischen Berlin und Moskau gewürdigt.

16.06.2017

Bei Helmut Kohl, dem Oggersheimer, mischte sich das Provinzielle stets mit Weltpolitischem. Seinen deutschen Landsleuten misstraute er ein bisschen – er wollte sie eingebunden sehen in den größeren Verbund: Europa.

16.06.2017
Anzeige