Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Greenpeace untersucht Strahlenbelastung des Pazifik durch Fukushima
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Greenpeace untersucht Strahlenbelastung des Pazifik durch Fukushima
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 24.02.2016
Anzeige
Fukushima

Nach der Atomkatastrophe von Fukushima vor fünf Jahren untersucht die Umweltschutzorganisation Greenpeace, welche Auswirkung die radioaktive Verstrahlung auf den Pazifischen Ozean hat. Die Katastrophe in der Atomruine Fukushima Daiichi dauere weiter an, sagte der japanische Ex-Regierungschef Naoto Kan der dpa an Bord des Greenpeace-Schiffes „Rainbow Warrior“. Kontaminiertes Wasser sei in den Ozean geflossen. Von einem japanischen Forschungsschiff aus werden mit Hilfe eines ferngesteuerten Unterwasserroboters Strahlenmessungen vorgenommen sowie Bodenproben eingesammelt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundestagsabgeordnete von Union und Grünen sorgen sich angesichts der fremdenfeindlichen Auswüchse in Sachsen um einen Imageschaden für Deutschland.

24.02.2016

Der Bundestag fordert von der Piratenpartei staatliche Mittel in Höhe von knapp 700 000 Euro zurück, weil die Piraten nicht genügend Eigeneinnahmen vorweisen können.

24.02.2016

In der griechischen Hafenstadt Piräus sind in den vergangenen drei Tagen mit der Fähre 9000 Flüchtlinge angekommen. Und jeden Tag kommen Tausende hinzu.

24.02.2016
Anzeige