Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Griechenland schiebt erneut Migranten in die Türkei ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Griechenland schiebt erneut Migranten in die Türkei ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 26.03.2016
Anzeige
Athen

Die Türkei hat erneut eine größere Zahl von Migranten aus Griechenland zurückgenommen. Griechenland schob gestern insgesamt 71 Menschen ab, die illegal eingereist waren - 69 aus Pakistan und zwei aus Bangladesch. Seit Jahresbeginn wurden damit 766 Migranten in die Türkei ausgewiesen. Griechenland und die Türkei hatten vor 14 Jahren ein bilaterales Rückführungsabkommen unterzeichnet. Bald sollen auch die ersten Rückführungen im Rahmen des Flüchtlingspaktes zwischen der EU und der Türkei beginnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland lässt nach. Nun gibt es ein anderes Problem: Es fehlt an Asylexperten, die entscheiden sollen, welche Migranten in die Türkei zurück sollen. Und im Lager von Idomeni harren noch immer Tausende Menschen aus.

27.03.2016

Der Versuch des griechischen Staates, das Elendsflüchtlingslager von Idomeni an der Grenze zu Mazedonien aufzulösen, kommt nur langsam voran.

26.03.2016

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sieht trotz schlechter Umfragewerte Chancen für die SPD bei der Bundestagswahl 2017.

27.03.2016
Anzeige